Mitmachen
Artikel

Brauchen wir staatlich verordnete Integrationskurse?

Staatlich verordnete Integrationskurse, obligatorischer Besuch von Spielgruppen für Kinder oder gar zwingende Teilnahmen an Erziehungskursen für Eltern schränkt die in der Schweiz vielgelobte Freiheit der Bürger unnötig ein, bergen zusätzliches Konfliktpotenzial und sind daher abzulehnen. Mit dem neuen Integrationsgesetz wird der Staatsapparat unnötig weiter ausgebaut mit zusätzlichen Kosten im sechsstelligen Bereich.

Die beste Integrationsmöglichkeit wird bereits heute allen Personen angeboten. Es ist das Erlernen der Landessprache. Dazu braucht es kein weiteres Integrationsgesetz sondern einzig und alleine den Willen sowie das persönliche Engagement des Zugewanderten. Daher sage ich am 22. September 2013 NEIN zum Integrationsgesetz.

Jürg Messmer
Präsident SVP Stadt Zug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#stadt zug
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden