Mitmachen
Artikel

Das Land mit der höchsten Bevölkerungsdichte

Was wird aktuell nicht alles über die Begrenzungsinitiative geschrieben. Die Befürworter argumentieren mit Fakten, die Gegner mit Mutmassungen. Wie üblich vor Abstimmungen werden die Bürgerinnen und Bürger regelrecht mit Argumenten überschüttet. Ein wesentliches Argument für die Begrenzungsinitiative ist die hohe Einwohnerzahl.

Dass die Schweiz 8,5 Millionen Menschen beherbergt, ist eine Tatsache. Ebenso, das 25,1% oder rund 2.1 Millionen davon Ausländerinnen und Ausländer sind. Zum Vergleich: Der Ausländeranteil in der EU beträgt gerade mal 7,8%, also dreimal weniger als bei uns. Mit Ausnahme von Luxemburg (47.4%) haben alle EU-Mitgliedstaaten tiefere Werte. Insofern ist es also durchaus zutreffend, wenn die Befürworter mit dem Slogan «Genug ist genug» argumentieren.

Unabhängig von der Anzahl Ausländerinnen und Ausländer ist die Anzahl der Menschen im Kontext mit der zur Verfügung stehenden Fläche eindrücklich. Die 8,5 Millionen Einwohner leben auf einer Fläche von 41’265 km2. Das bedeutet, dass in der Schweiz rund 206 Menschen auf einem km2 leben. In Österreich sind es 105, in Deutschland 232, Italien 199 und Frankreich 194 Menschen. Das sieht auf den ersten Blick gar nicht mal so übel aus.

Nur leider ist die Zahl in der Schweiz faktisch falsch! Wenn man nämlich berücksichtigt, dass die Schweiz zu 60% aus nicht bewohnbarem Raum – den Alpen – besteht, bleibt eine Netto-Nutzungsfläche von 16’494 km2. Das ergibt einen korrekten Wert von 515 Menschen pro km2! Notabene einsamer Spitzenwert! Insofern ist es also durchaus zutreffend, wenn die Befürworter mit dem Slogan «Genug ist genug» argumentieren.

Es lässt sich also ohne Zweifel festhalten, dass die Einwohnerzahl in der Schweiz weit über dem europäischen, ja sogar weltweitem Durchschnitt liegt. Dass dies negative Auswirkungen auf Infrastrukturen, Wohnungsbau, Verkehr, Arbeitsplätze, Sozialwerke, Schulen, Kultur und Natur hat, liegt somit auf der Hand. Insofern ist es also durchaus zutreffend, wenn die Befürworter mit dem Slogan «Genug ist genug» argumentieren.

Alex Haslimann
Präsident SVP Risch-Rotkreuz

Artikel teilen
Kategorien
#risch-rotkreuz
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden