Mitmachen
Artikel

Die Stimme eines bürokratischen Gutachters zählt mehr als die von 639 Bürgern

Auf der Zugangsstrasse zum Spital wurde von 50 auf Tempo 30 reduziert um die angeblich um ein einziges Dezibel übermässige Lärmbelastung zu reduzieren. Zwar ist unklar wie dies mit Krankenwagen-Verkehr und SBB-Lärm möglich sein soll, aber gemacht wird es trotzdem. Es gibt immerhin ein Gutachten, so die Begründung.

Wenn hingegen 639 Baarerinnen und Baarer den Gemeinderat in einer Petition während einer Krise bitten, die Parkgebühren nicht zu erhöhen, ist aber nichts zu machen. Dies obwohl Parkgebühren vollkommen in der Kompetenz des Gemeinderats liegen. Müssen wir Wähler denn in Zukunft lieber Gutachter engagieren als unsere Anliegen bei unseren gewählten Vertretern vorzubringen?

Georg Meyer, Baar

Artikel teilen
Kategorien
#baar
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden