Mitmachen
Artikel

Direkte Demokratie – Ja oder Nein!?

In der Schweiz sind, oder besser gesagt, waren Volk und Stände der Souverän. Doch heimlich und gezielt ist in den letzten Jahren der Vorrang internationalen Rechts gegenüber der Bundesverfassung vorangetrieben worden.

Das Bundesgericht hat diesen unsäglichen Vorrang im Jahr 2012 auch noch bestätigt. In der Schweiz haben nun ausländische Gerichte und internationale Organisationen das Sagen. Diese Umkehr unserer Rechtsordnung, einem Staatsstreich ähnlich, muss rückgängig gemacht werden! Es handelt sich nicht um ein „Rechts gegen Links – Thema“, es geht einzig um die Frage, wollen wir unsere direkte Demokratie (zurück)-erhalten; ja oder nein!

Den Initiativ-Gegnern ist die direkte Demokratie ein Dorn im Auge. Sie halten das Volk für unfähig Entscheide von grosser Tragweite zu fällen. Die Mitte-Links-Parteien, die Operation Libero und allen voran die Managerverbände, welche seit der „Abzocker-Initiative“ ohnehin schon auf Kriegsfuss mit dem Volk stehen, versuchen uns weis zu machen, sie stünden hinter der direkten Demokratie; weit gefehlt! Es ist eine tiefe Verachtung gegenüber dem dummen Volk mit seiner lästigen direkten Demokratie spürbar.

Damit wieder umgesetzt wird, was Volk und Stände beschliessen, „JA“ zur Selbstbestimmungsinitiative!

Roman Küng, SVP Zug

Artikel teilen
Kategorien
#stadt zug
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden