Mitmachen
Artikel

Einer bezahlt – viele profitieren!

In diesen Tagen wird der Ceneri -Tunnel eröffnet und somit die Neat vollendet. Die Neat ist das Herzstück des Rhein-Alpen-Korridors, welcher an und für sich eine gute Idee ist. Nur was nützt es, wenn wir Schweizer Milliarden buchstäblich „verlochen“, die anderen aber nicht mitziehen?

Denn die Schweiz hat ihre Aufgabe mehr als erfüllt! Nicht nur ist die NEAT fertig erstellt, nein, die Schweiz hat auch noch den Ausbau auf italienischer Seite mit zig Millionen mitfinanziert. Deutschland erfüllt den Staatsvertrag von 1996 immer noch nicht, denn die Reintallinie ist längst nicht ausgebaut.

Nun sucht die Schweiz nach Ausweichlösungen via Frankreich. Natürlich wird sie sich auch da finanziell beteiligen. So funktioniert europäische Solidarität; einer bezahlt, viele profitieren! Die einzigen, die sich an Abmachungen halten und erst noch alles selber finanzieren, wobei die NEAT sicherlich der teuerste Teil des Korridors ist, ist wieder einmal die Schweiz!

Warum der Bundesrat solche Tatsachen bei „Verhandlungen auf Augenhöhe“ mit der EU nicht in die Waagschale wirft, ist mir ein Rätsel. Darum am 27. September JA zur BGI, damit wir wenigstens die Zuwanderung wieder selbständig steuern können.

Esther Monney, Unterägeri

Artikel teilen
Kategorien
#unterägeri
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden