Mitmachen
Artikel

Energiegesetz führt Mittelstand zur Schlachtbank!

Beim Energiegesetz handelt es sich um eine unglaublich freche und offensichtliche Mogelpackung. Vordergründig wird mit dem Atomausstieg argumentiert. In Wirklichkeit geht es um die Verteuerung von Strom, Benzin, Diesel und Heizöl. Verpackt als Atomausstieg oder Energiewende bringt der Bundesrat ein Gesetz, welches zu einer unglaublich hohen Verteuerung sämtlicher Energien führt.

Mit katastrophalen Folgen für die Industrie und den Mittelstand. Mit dem von der Bevölkerung abgezockten Geld sollen dann unrentable Stromproduzenten subventioniert werden, indirekt sogar die Luft verpestenden Kohlekraftwerke in Deutschland. So nicht, NEIN zum Energiegesetz.

Thomas Werner, Kantonsrat SVP Unterägeri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#unterägeri
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden