Mitmachen
Artikel

Energiegesetz: Versorgungssicherheit in ausländische Hände geben

Unsere bisherige schweizerische Energieversorgung  hat sich bewährt.  Ersatzlösungen sind nur sinnvoll, wenn Resultate vorliegen, die in Sachen Verfügbarkeit, Energieeffizienz und Kosten konkurrenzfähig sind. Die Nachteile von Sonne und Wind sind klar! Scheint die Sonne nicht oder ist der Wind ein flaues Lüftchen, geht fast nichts mehr bei diesen subventionierten alternativen Energien. Die Schweiz muss die fehlende Energie aus ausländischen Kraftwerken beziehen wie den Kohlenkraftwerken von Deutschland, den Kernkraftwerken in Frankreich oder den „Dreckschleudern“ aus dem Osten! Wir werden abhängig vom Ausland sein. Die Wirtschaft wird diese labile Versorgung und die finanzielle Ungewissheit nicht begrüssen.

Mehr bezahlen und unsere Versorgungssicherheit in ausländische Hände geben? Energiegesetz NEIN Danke!

Rainer Suter, Kantonsrat, SVP Cham

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#cham
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden