Mitmachen
Artikel

Entwicklung ohne sprachlichen Zwang

Gemeinsam Chugelibahn spielen, das Znüni teilen und Freundschaften schliessen – so erinnert man sich an den Alltag im Kindergarten. Die Kinder prägen ihr Sozialverhalten aus und lernen vernetztes Denken – ohne zusätzlichen Druck. Unverständlich, wieso man dabei nicht ebenso lässig in traditionellem Mundart, sondern in Hochdeutsch miteinander sprechen sollte. Nach dem Übertritt in die Primarschule ist Hochdeutsch ein Muss, ohne Frage. Doch sollte auch dort eine gewisse Unbeschwertheit präsent sein. Fächer wie Sport oder Handwerken, wobei der Fokus auf Kreativität und physischem Geschick liegt, brauchen keinen sprachlichen Zwang. 
Ein bisschen fragwürdig ist es schon, dass es doch tatsächlich eine Initiative benötigt, um die Schweizer Volkssprache zu legitimieren. Ganz zu schweigen vom persönlichen Nutzen jedes Kindes, steuert Mundart auch einen wesentlichen Teil zur Integration bei. Unbefangen können sich ausländische Kinder mit ihren Gspändli austauschen und ihren Dialekt entwickeln. Des Weiteren gilt es genau diesen Dialekt zu wahren. Wie sonst soll in Zukunft über den vermeintlich besten Dialekt in der Schweiz debattiert werden? Die individuelle Sprachentwicklung ist wichtig für die Aufrechterhaltung von Tradition und Schweizer Werten. Deshalb stimme Ich am 25. September Ja zur Mundartinitiative und lehne den Gegenvorschlag ab.
Kim Oliver Mächler
Präsident JSVP Kanton Zug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#junge svp
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden