Mitmachen
Artikel

Es geht um viel mehr als um den Kauf neuer Flugzeuge!

Bei der Abstimmung vom 18.5. geht es nicht nur darum ob im Rahmen des normalen Armeebudgets in den nächsten 10 Jahren 22 „Gripen“ Kampfflugzeuge beschafft werden dürfen.  Nein – es geht schlicht und einfach darum ob die bewaffnete Neutralität, welche die Schweiz nach innen und aussen verspricht noch glaubwürdig bleibt. Dass das Europa von heute nicht frei von möglichen, grösseren bewaffneten Konflikten ist, haben Ereignisse der letzten Jahre und Monate immer wieder deutlich bewiesen.

Unsere Milizarmee muss auch in der Zukunft in der Lage sein , unabhängig und eigenständig die Schweiz zu schützen.  Das Konzept der Selbstverteidigung steht am 18. Mai zur Debatte und nicht ein Flugzeugtyp. Dass die durchgeführten  Reformen der letzten Jahre in der Armee teilweise  berechtigte Fragezeichen aufkommen lassen, ist richtig und es müsste hier schnellstens  Transparenz und Klarheit gegenüber der Bevölkerung  geschaffen werden.  Trotzdem sage ich mit grosser Überzeugung JA zum  „Gripen“ Geschäft und freue mich, wenn auch Sie JA sagen können zu einer glaubwürdigen, selbstständigen Landesverteidigung.

Rolf Ineichen
Präsident SVP Cham

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#cham
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden