Mitmachen
Artikel

Grenzen schliessen!

Der Bund hat entschieden, ganze Wirtschaftszweige per Corona-Bundesdekret weiter geschlossen zu halten. Auch ich habe Respekt vor dem Virus. Dennoch kann es nicht angehen, dass man unsere Wirtschaft in den Schwitzkasten nimmt und die Gastronomie- und Freizeitbranche per Knie im Rücken auf den Boden drückt.

Man darf sich nicht wundern, wenn in solchen Situationen von Diktatur gesprochen wird. Wir sollten jedoch dringend die Diskussion und Lösungsfindung auf einer anständigen Basis halten. Lösungen sind im Moment gefragt. Damit meine ich: Schliesst die Grenzen 1 bis 2 Monate für den freien Personenverkehr und öffnet dafür die Gastronomie.

Einige Leserinnen und Leser werden jetzt womöglich aufschreien. Denen möchte ich aber sagen, dass die Gastronomie längst bewiesen hat, dass nicht sie die Treiber der Pandemie sind. Als man die Gastrobetriebe geschlossen hat, sanken kurz vorher die Fallzahlen bereits.

Bitte beachten Sie, dass die Gastronomie noch immer geschlossen ist und die Fallzahlen steigen jetzt wieder erneut! Also bitte liebe Leute. Da muss man nicht «studiert» sein um zu merken, dass es nicht Gastrobetriebe sind, welche die Pandemie antreiben. Aber die 300’000 Grenzgänger, welche vor allem von Frankreich und Italien her das Virus immer wieder zu uns bringen, sind in meinen Augen problematisch.

Warum haben unsere Grenzkantone prozentual die höchsten Fallzahlen? Lassen wir die Grenzgänger ein paar Wochen zuhause und bezahlen die Kurzarbeitsausfälle. Das kostet unseren Staat Schweiz um etliche Millionen weniger als die Schliessungen unserer Gastro- und Freizeitbetriebe.

Distanziert betrachtet werden wir nicht drumherum kommen, das Virus zum grossen Teil durchzuseuchen um eine Herdenimmunität zu erreichen. Wichtig ist und bleibt aber, dass für die gefährdeten Personen die Impfung erhältlich ist und das möglichst zeitnah. Nur so bekommen wir unser geliebtes Leben, welches wir vor der Pandemie hatten, wieder zurück.

Heiri Kuhn, SVP Oberägeri

Artikel teilen
Kategorien
#oberägeri
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden