Mitmachen
Artikel

Heiligsprechung der E-Mobilität

Ich musste schon feststellen, dass ich bei einigen Kantonsratskolleginnen und Kollegen den Ruf als E-Mobilitätsskeptiker, oder gar Gegner dieses Megatrends habe. Dies ist in der Tat auch so, aber ich muss an dieser Stelle klar betonen, dass auch ich mir wünschen würde, wir hätten damit das Ei des Kolumbus gefunden. Also Mobilität, ohne damit die Umwelt zu belasten.

Leider sieht die Realität, wie so oft, anders aus als es wir uns wünschen. Momentan reden wir weltweit von einem verschwindend kleinen Anteil E-Fahrzeugen gemessen am Gesamtbestand, aber die Problematik der Umweltzerstörung und Ressourcenausbeutung zur Herstellung der Akkus ist jetzt schon enorm. Stellen Sie sich vor was jetzt abgeht, nachdem alle grossen Automobilhersteller auf den Trend aufspringen und sich gegenseitig unterbieten mit den Vorhersagen, in welchem Jahr sie nur noch E- Fahrzeuge herzustellen gedenken.

Und das verrückte daran ist, dass sie uns keine kleinen, leichten Wagen mit 200Kg Akkus verkaufen, welche eventuell noch Sinn machen würden. Nein, es soll schon ein 3 Tonnen SUV mit 700Kg Akku sein und er soll gefälligst in adäquaten 3 Sekunden auf 100 spurten. Warum ist das so? Die Autoindustrie will Geld verdienen, das ist ihre Kernkompetenz, nicht die Umwelt zu retten. Und der Käufer will die fette Karre, aber bitte mit Umweltheiligenschein.

Was mich stört an diesem E-Hype ist, dass der Fahrer des 150’000 Franken E-SUV als Klimaretter und Vorbild der Mobilen Gesellschaft angesehen wird, während die Familienmutter mit dem 10-jährigen Auto an den Umweltpranger gestellt wird. Genau dies geschieht, wenn gewisse Politikerinnen für den Kanton Zug sogenannte «Null – Emissionszonen» fordern.

PS: Während man sein Umweltgewissen hierzulande also damit beruhigt elektrisch unterwegs zu sein, haben Milliardäre jenseits des Atlantiks ein neues Hobby entdeckt. Sie lassen sich Raketen bauen und fliegen damit zum Plausch in das All. Nach meinem Wissen hat auch Tesla Chef Musk’s Rakete keinen Elektroantrieb !

Emil Schweizer, Kantonsrat SVP Neuheim

Artikel teilen
Kategorien
#neuheim
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden