Mitmachen
Artikel

Interpellation der SVP Steinhausen gemäss § 81 des Gemeindegesetzes des Kantons Zug

Mittels «Kleiner Anfrage» vom 11. August 2021 hat die SVP-Fraktion des Kantonsrats dem Regierungsrat diverse Fragen zur Durchgangsstation Steinhausen gestellt. Unter anderem wurde der Regierungsrat gefragt, wie viele Polizeieinsätze in der Durchgangsstation Steinhausen untergebrachte Asylsuchende im Zeitraum vom 1. Januar 2019 bis 30. Juni 2021 verursacht haben.

Per Stichtag 31. Juli 2021 waren insgesamt 65 Personen, davon mehrheitlich Männer, in der Durchgangsstation Steinhausen untergebracht. Nach dem geplanten Neubau mit einer Kapazität von 150 Personen plus Schwankungsreserve von 100 Personen dürfte sich die Belegung mindestens mehr als verdoppeln. Entsprechend ist davon auszugehen, dass auch sicherheitsrelevante Probleme und Polizeieinsätze in Steinhausen zunehmen werden.

Angesichts dieser Ausgangslage wird der Gemeinderat gebeten, die folgenden Fragen an der nächsten Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2021 zu beantworten:

Download Interpellation (PDF)

Antwort des Gemeinderats (PDF)

Artikel teilen
Kategorien
#steinhausen
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden