Mitmachen
Artikel

Ja zur massvollen Zuwanderung!

Die Schweiz ist voll. Über eine Million Einwanderer sind in den letzten 13 Jahren in unser Land geströmt. Diese Massenzuwanderung seit der Einführung der Personenfreizügigkeit ist dafür verantwortlich, dass wir einer 10-Millionen-Schweiz bereits gefährlich nahe sind.

Sie ist auch der beste Beweis dafür, dass wir mit der Öffnung unserer Grenzen im Jahr 2007 die Kontrolle über die Zuwanderung komplett aus unseren Händen gegeben haben. Diese masslose Zuwanderung hat für die Schweiz verheerende Auswirkungen: Stagnierende Löhne, steigende Mieten und Bodenpreise, verstopfte Strassen und überfüllte Züge sowie überforderte Sozialversicherungen sind nur einige Beispiele für das überlaufende Fass.

Vor der uneingeschränkten Personenfreizügigkeit regelte die Schweiz ihre Zuwanderung über Kontingente und Höchstzahlen. Ein bewährtes und effizientes System, in dem die Wirtschaft entsprechend ihrem Bedarf Personen aus der ganzen Welt rekrutieren konnte. Bund und Kantone legten in Zusammenarbeit mit Vertretern der Wirtschaft Höchstzahlen fest und schafften damit die Basis für eine gesunde Wirtschaft und ein moderates Wachstum. Wieso wir dieses bewährte System, die Zuwanderung über Kontingente zu regeln, über Bord geworfen haben, bleibt ein Rätsel.

Mit der «Begrenzungsinitiative» setzt sich die SVP für eine Zuwanderungspolitik ein, die wieder eine gesunde Selbstbestimmung ermöglicht. Die für unser Land schädliche Personenfreizügigkeit mit der EU soll endlich beendet werden, damit wir diesem unkontrollierten Ansturm angeblicher Fachkräfte ein Ende bereiten können.

Auch der heute existierende Rechtsanspruch für sämtliche EU-Bürger, in der Schweiz zu arbeiten, sich frei niederzulassen und Sozialversicherungsleistungen zu beziehen, soll beseitigt werden. Die Grösse der Schweiz ist beschränkt – umso wichtiger ist es, dass wir ihr Sorge tragen. Sagen Sie am 27. September deshalb entschieden JA zu einem gesunden, kontrollierten Wachstum der Schweiz, sagen Sie JA zur Begrenzungsinitiative.

René Kryenbühl, SVP Oberägeri

Artikel teilen
Kategorien
#oberägeri
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden