Mitmachen
Artikel

Kleinklassen – gezielt Bedürfnisse abdecken

Die Stunden in denen die Schulischen Heilpädagogen (SHP) in der Regelklasse sind, sind zur Unterstützung und Förderung für alle Schüler, ob schulisch schwach oder schulisch begabt. Diese Stunden sind deshalb nicht ausreichend um die Bedürfnisse der Schüler mit Lernzielanpassung abzudecken, hierzu sind (teure) zusätzliche Einzel-SHP-Stunden nötig.

In Kleinklassen jedoch kann ganz gezielt auf die einzelnen Schülerinnen und Schüler eingegangen werden. Gerade die geringe Anzahl der Schüler lässt zu, dass jede Schülerin und jeder Schüler individuell gefördert werden kann. Durch die vollumfängliche und gezielte Förderung durch den SHP sind die Lernerfolge der Schülerinnen und Schüler in Kleinklassen meist merklich besser als in der Regelkasse.

Somit bleiben die Klassen-SHP-Stunden für alle Schülerinnen und Schüler, Einzel-SHP-Stunden sind nicht nötig und die Lernerfolge der betroffenen Schülerinnen und Schüler sind erst noch besser. Von einer Verschleuderung der Fachkräfte-Ressourcen, wie es die CVP nennt, kann also in keiner Weise die Rede sein.

Esther Monney, SVP Unterägeri

Artikel teilen
Kategorien
#unterägeri
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden