Mitmachen
Artikel

Man sollte bevor der Magen knurrt ans Einkaufen denken

Warum eigentlich fordern viele Menschen nur noch und nehmen keine Rücksicht auf andere? Dieses rund um die Uhr alles zur Verfügung haben zu wollen, finde ich eine unglückliche Entwicklung.

Bei der Forderung nach einer längeren Ladenöffnungszeit stehen die Nachteile der Ladenbesitzer und deren Angestellten kaum zur Diskussion. Und wieder trifft es die Arbeitnehmer/innen im tiefen Lohnniveau.

Die Ladenbesitzer machen bestimmt nicht mehr Umsatz. Das Verkaufspersonal hat eine noch längere Präsenzzeit und das Mitwirken in einem Verein wird für die im Verkauf tätigen Frauen und Männer schwierig. Meiner Meinung nach bringt diese eine Stunde niemandem etwas.

Auch veränderte Arbeitsmodelle und Familienstrukturen lassen genügend Zeit, die Einkäufe während den aktuellen Verkaufszeiten zu erledigen. Es ist nur eine Frage der Organisation. Darum sage ich NEIN zur Gesetzesinitiative für längere Ladenöffnungszeiten.

Brigitte Wenzin Widmer
Cham

Artikel teilen
Kategorien
#cham
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden