Mitmachen
Artikel

MIT MEHR ZUG NACH BERN

Am 17. November ist der zweite Wahlgang für die Zuger Ständeratskandidatin und die beiden Ständeratskandidaten. Ich kann Ihnen Heinz Tännler sehr empfehlen.

Als ehemaliger und langjähriger Kantonsrat und Mitglied der engeren Staatswirtschaftskommission (STAWIKO) habe ich viele Regierungsräte kennen und schätzten gelernt. Heinz Tännler durfte ich vor allem in der engeren Staatswirtschaftskommission zuerst als Baudirektor und später als Finanzdirektor erleben. Er war immer sehr gut vorbereitet, dossier sicher und auf alle Fragen vorbereitet. Heinz Tännler hat mit seinem unermüdlichen Schaffen den Kanton Zug aus dem strukturellen Defizit gerettet. Er hat stets bewiesen, dass auch für unbequeme Anliegen mehrheitsfähige Lösungen bis weit über die Parteigrenzen hinweg zu finden sind.

Ich empfehle ihnen Heinz Tännler als Ständerat, da wir mit ihm einen Standesvertreter erhalten, der den Kanton Zug vehement und nicht nur in Finanzfragen, sondern auch in allen anderen Belangen vertritt. Er kennt den Kanton Zug wie kein anderer. Er Amtete als Baudirektor und als Finanzdirektor in einer Zeit, wo Handanlegen und Ärmel hochkrempeln angesagt waren. Er musste in seiner Zeit als Regierungsrat mehrmals das Ruder «herumreissen» um den Kanton Zug wieder auf Kurs zu bringen. Zurücklehnen kennt Heinz nicht. Genau solche Politiker müssen in Bern den Kanton Zug vertreten.

Thomas Villiger, Hünenberg
alt Kantonsrat und ehemaliges Mitglied der engeren STAWIKO

Artikel teilen
Kategorien
#hünenberg
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden