Mitmachen
Artikel

NEIN ZUM ENERGIEGESETZ

Nicht nur die Produktionskosten, sondern auch die Transportkosten auf der Strasse, wie auch auf der Schiene, der in der Schweiz hergestellten Güter steigen. Damit verteuert sich der Export von Schweizer Produkten ins Ausland noch mehr. Daneben wäre aber auch der gesamte inländische Markt betroffen. Höhere Transportkosten innerhalb unseres Landes verteuern die Erzeugnisse insbesondere auch unserer Landwirtschaft.

Das bereits heute grassierende Bauernsterben würde weiter beschleunigt. Die Landesversorgung mit einheimischen Nahrungsmitteln geschwächt. Neben der heute bereits bestehenden Abhängigkeit beim Import fossiler Energie, würde man mit dem neuen Energiegesetz somit zusätzlich auch noch eine Abhängigkeit beim Strom und bei den Nahrungsmitteln schaffen. Die Landwirtschaft und das Gewerbe kann kein Interesse an solch einer Entwicklung haben.
Deshalb empfehle ich ein NEIN zum Energiegesetz.

Thomas Villiger, Kantonsrat, Präsident SVP Hünenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#kanton zug
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden