Mitmachen
Artikel

Nein zum Jugendparlament

Braucht der Kanton Zug ein Jugendparlament oder nicht? Mit dieser Frage dürfen wir uns nach der Überweisung einer Motion im Kantonsrat nochmals beschäftigen. Im Kanton Zug gab es bereits ein Jugendparlament. Dieses wurde 2007 wegen mangelndem Interesse aufgelöst.
Ich bin ja wirklich erstaunt, dass die Motionäre das Gefühl haben, dass sie mit der Schaffung einer „pseudopolitischen Institution“ den Jugendlichen eine ernstzunehmende Stimme geben können. Die Motionäre schaffen damit nur ein neues Gesetz, das organisatorischen und finanziellen Aufwand verursacht, ohne dass sie für die Jugendlichen ein wirkliches Mitspracherecht ermöglichen können.
Meiner Meinung nach ist es die Aufgabe der Parteien und vor allem der Jungparteien, dass sich die Jugendlichen in das politische Geschehen integrieren können. Die Jugendlichen können sich dort engagieren und das ohne die Aufsicht von Lehrern oder Staatspersonal, welches Kosten verursacht und die Jugendlichen korrigieren und künstlich motivieren möchte.
Die Politik braucht ein offenes Ohr für die Anliegen der Jugendlichen und sicher nicht ein neues Gesetz, das eine „pseudopolitische Institution“ schaffen möchte.
Beni Riedi, Kantonsrat
SVP Baar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#baar
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden