Mitmachen
Artikel

NEIN zum linken Murks

"Die zur Abstimmung vorliegende Reform der Altersvorsorge 2020 hat nicht mehr viel mit den ursprünglichen Zielen, nämlich der Sanierung der ersten und zweiten Säule bzw. der Sicherung der Renten zu tun.

Vielmehr soll die erste Säule (AHV) durch mehr Geldzuflüsse und gleichzeitigen Leistungsausbau aufgebläht werden, während nur die zweite Säule mittels Senkung des Umwandlungssatzes (d.h. der Renten) tatsächlich saniert wird.

Das Hinterhältige an diesem Vorschlag ist aber, dass das wirkliche Problem der AHV – nämlich riesige künftige Defizite aufgrund der altersmässigen Bevölkerungsentwicklung – in keiner Art und Weise gelöst, sondern nur um ein paar Jahre aufgeschoben und damit sogar verschlimmert wird.

Das bestätigen auch die Prognosen des Bundesamtes für Sozialversicherungen in aller Deutlichkeit. Ein solcher linker Murks ist rundweg abzulehnen. Deshalb stimme ich Nein zur Pseudoreform der Altersvorsorge."

Daniel Eichenberger, Baar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#baar
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden