Mitmachen
Artikel

Normalität für alle statt für wenige!

Unsere Gesellschaft wird ungleich behandelt und dies schlimmer denn je und gerade die Politik trägt aus meiner Sicht sehr zu dieser Spaltung bei. Jüngstes Beispiel lieferte die Eröffnung der Tangente Zug-Baar. Bekanntlich haben Schülerinnen und Schüler für die Eröffnung selber Seifenkisten gebaut und es wurde ein Rennen auf der neuen Strasse organisiert.

Aus den Medien vernahm die Bevölkerung, dass bei diesem Rennen – draussen an der frischen Luft (!) – auf Grund des Corona-Virus, keine Zuschauer erlaubt waren. So durften also die Mamis und Papis ihre Kinder nicht anfeuern und unterstützen.

Mit ganz anderen Ellen wurden jedoch die Regeln für die Politiker aufgestellt. So waren sämtliche Kantonsräte sowie auch Gemeinderäte und Regierungsräte am Freitagabend zum Essen der nicht öffentlichen Eröffnungsfeier eingeladen. Dieses Essen fand, im Gegensatz zum Seifenkistenrennen, drinnen in einem Zelt statt und Masken wurden nicht getragen.

Ein weiteres Mal fehlte der Politik jegliches Fingerspitzengefühl und viele Zugerinnen und Zuger fragten sich zurecht, ob dies ein schlechter Aprilscherz sei?! Dass jedoch die Politik nur auf die eigene Klientel schaut, zeigten gerade auch die linken Parteien im Kanton Zug. So beschwerten sich die Alternativen die Grünen, dass sich nach dem Finalspiel und dem Titelgewinn des EVZ, Zugerinnen und Zuger draussen an der frischen Luft trafen und den EVZ-Meistertitel feierten. Die gleichen Exponenten waren jedoch beim Frauenstreik vergangener Woche, bei dem es zig Bilder und Videoaufnahmen von maskenfreien Demonstrantinnen gab, nicht auffindbar.

Eines sollte sich der Bürger bewusst sein: Der Staat und die Bürokratie sowie die Bevormundung gegenüber dem Bürger ist gewachsen und unsere Freiheit und Eigenverantwortung werden wir nicht so schnell wieder zurückerhalten! Ich beende diesen Leserbrief mit einem abgeänderten Sprichwort der SP als Forderung gegenüber der Politik: «Normalität» für alle statt für wenige!

Beni Riedi
SVP Kantonsrat Baar

Artikel teilen
Kategorien
#baar
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden