Mitmachen
Artikel

Projekte Seebad Brüggli und erweitertes Strandbad Zug : Kommt es gut?

Das Seebad Brüggli und das Strandbad Zug sind zurzeit bei allen Stadtzugern im Gespräch um nicht mehr zu sagen. Nicht nur wegen des Wetters. Schon im Vorfeld gab und gibt es zu beiden Projekten viele Diskussionen, ja wilde Spekulationen. Was kommt jetzt, wie sehen die Erweiterungen aus, kommt es gut? Zwar kann die ganze Bevölkerung im Rahmen der beiden Mitwirkungen Ideen einbringen – nur – werden diese Vorschläge dann auch umgesetzt?

Beim Projekt Strandbad Erweiterung sind die Auswertungen bereits abgeschlossen – es wurde gute Vorschläge eingereicht. Man erhofft sich beispielsweise eine Verbesserung und Ausweitung der Öffnungszeiten. Zusammengefasst wird gewünscht, dass das Event-Angebot der Badi am Abend mit Konzerten, Barbetrieb und Apéro-Möglichkeiten erweitert werde. Ein weiterer Wunsch war, dass das kulinarische Angebot im Bistro dem Zeitgeist angepasst wird, ohne dabei die Kinder zu vergessen. Darum sind ein grosszügiger Kinderspielbereich (mit Spannsegel), Rutschen und ein grösseres Becken ebenfalls auf der Wunschliste. Gefragt sind weiter genügend Veloabstellplätze, sichere Aufbewahrungsmöglichkeiten für SUP und eine separate Einstiegszone dazu.

Persönlich hoffe ich sehr, dass möglichst viele dieser sinnvollen Wünsche konkret umgesetzt werden und wir Stadtzuger dann das neue Strandbad voll geniessen können. Hier kann unsere Stadt wieder einmal zeigen, wie einwohnerfreundlich sie ist.

Beim Brüggli ist die Situation allerdings anders: Zwar kann sich die Bevölkerung auch hier äussern. Nur entscheidet die Eigentümerin, die Korporation Zug über die Erneuerung der Anlage. Was passiert zukünftig mit den Campern, was mit den Parkplätzen?

Als geborener Hertianer schwebe ich natürlich noch in Erinnerungen an das frühere Brüggli. Viele Stunden verbrachten wir Jugendliche dort am Ufer des schönen Zugersees. Auch alle Bekanntschaften mit den auswärtigen Gästen waren immer sehr herzlich. Dies war bevor der Aushub vom Metalli im Brüggli deponiert wurde, kurz zusammengefasst; es war zwar klein aber pikfein.

Danach kam die Erweiterung Richtung Cham und weitere Teile wurden unter Naturschutz gestellt. Man hatte einen schönen Steinstrand mit Volleyball-Feld geschaffen, alles wurde grösser, wir hatten wieder mehr Platz. Auch, dass immer in der Nähe ein Kiosk war, war für uns Kinder grossartig, denn dort gab „Eis am Stiel“.

Die WC-Anlagen sind zwar heute in der Nähe des Badeplatzes, es sollte in Zukunft aber aufgrund der Nachfrage mehr Toiletten geben. Die Spielmöglichkeiten an Land wurden zunehmend eingeschränkt und der neue Platz zog immer mehr Auswärtige an und so wurde in der Folge das neue Platzangebot immer kleiner. Vor allem fehlt heute ein Spielplatz für Kinder mit Spielgeräten, Sandkasten usw. Und dort wo man diesen Spielplatz hätte integrieren können, steht heute ein Schiff, welches wir einem Kulturprojekt verdanken. Das Thema Parkplätze ist ein sehr heisses Thema, welches zwingend bei beiden Projekten zu berücksichtigen ist.

Leider kommt das Brüggli noch nicht zur Ruh, auch gerade mit dem geplanten „Umbau“. Als Einwohner hoffe ich, dass sich die Kooperation Zug intensiv und gut mit der Projektierung des neuen Platzes befasst. Ich weiss, es ist nicht leicht es allen recht zu machen. Hoffentlich kann weiter ein Camping in Zug bleiben. Es kann nicht sein, dass es am ganzen Zuger Ufer keinen Campingplatz mehr hat, braucht doch unsere Jugend ein Naherholungsgebiet am See. Es bleibt sehr zu hoffen, dass Stadt, und Korporation sich alle neuen Vorschläge genau anschauen und das Beste für alle daraus machen.

Alex Odermatt, Zug
Gemeinderat SVP

 

Artikel teilen
Kategorien
#stadt zug
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden