Mitmachen
Artikel

Sind wir alle Nimbys?

Wissen Sie, geschätzte Leserinnen und Leser, was NIMBY bedeutet? Nimby ist, wenn man erneuerbare Energien will, aber Windturbinen bitte nur in Holland. Oder wenn man nach guter Bildung ruft. Aber sie darf nichts kosten.

Der Nimby verlangt weniger Staus, ist aber gegen neue Strassen. Er oder sie fliegt auf die Malediven, aber Fluglärm überm Haus stört gewaltig. Und natürlich klagen Nimbys über hohe Krankenkassenprämien. Und rennen dann bei jedem Bobo zum Facharzt.

Nimby bedeutet «Not in my backyard!» Frei übersetzt heisst das: nicht in meinem Garten. Nimby ist eine schädliche Wohlstandserscheinung und hat mich bewegt, in die Politik einzusteigen. Denn es ist doch so: Alle wollen etwas. Aber nur wenige akzeptieren Einschränkungen oder gar Verzicht. Alle haben eine Meinung. Aber kaum jemand engagiert sich.

Ich habe mich gefragt: Wer denkt an die Gemeinschaft als Ganzes? Wie wäre es, mitzumachen und mitzubestimmen oder sogar als Politiker Verantwortung zu übernehmen? Sich unangenehmen Wahrheiten zu stellen? Um Lösungen und Konsens zu ringen? Entscheidungen mitzutragen?

Ich bin stolzer Zuger und sehr gerne Zuger Unternehmer. Und ich mag nicht mehr passiv zuschauen, wie wir unsere Zukunft verbauen. Deshalb bin ich Politiker. Es bedeutet, dass ich für meine Meinung mit meinem Namen gerade stehe.

Politiker haben auszuhalten, dass der eigene Standpunkt anderen manchmal nicht gefällt. In der Politik zu sein, bedeutet zudem, dass man anderen zuhört. Dass man fähig ist zu Kompromissen. Dass man ans grosse Ganze denkt, sich Herausforderungen stellt und Lösungen will – ganz im Sinne des schweizerischen Demokratieverständnisses.

Und ja: Manches Mal tun Kompromisse weh. Am besten schmerzen sie beide Seiten gleichermassen, denn dann haben beide Seiten etwas gegeben und nicht nur etwas verlangt. Es geht mir als Zuger Politiker nicht um Rechthaberei. Es geht um kontinuierliches, ausgewogenes, gemeinsames Tragen von Verantwortung über Parteigrenzen hinaus.

Und das ist das Gegenteil von «Not in my backyard».

Adrian Risi, SVP Kantonsrat, Zug

Artikel teilen
Kategorien
#stadt zug
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden