Mitmachen
Artikel

Umsetzung oder Verhindern des Volkswillens

Am 11. März 2007 hat die Zuger Bevölkerung dem Bau der Umfahrungstrasse zugestimmt. Eine Strasse die für die künftige Entwicklung der Gemeinde Cham und des Ennetsees mit wichtigen Verbindungen für den Kanton Zug. Acht Jahre nach dem Volksentscheid ist das ausgezeichnete Projekt endlich bei der öffentlichen Auflage angelangt.
Umso erstaunlicher und zu tiefst bedauerlich ist es, wenn nun bei der erfolgten Auflage über 60 Einsprachen zu diesen verkehrsberuhigenden Massnahmen (FLAMAS) eingegangen sind. Einsprachen die von Eigeninteressen geprägt sind oder teils darin gründen, dass das vorgesehene Verkehrsregime nicht im Detail verstanden worden ist.
Umfahrung Cham-Hünenberg (UCH) – ein Muss für die künftige Entwicklung vom Cham , Ennetsee und den Kanton Zug. Cham und des Ennetsee braucht für die Entwicklung der nächsten Jahrzehnte diese Strasse. Der Bau dieses künftigen verkehrstechnischen Lebensnervs muss jetzt vorangetrieben und darf nicht weiter verzögert werden.
Ich bitten daher alle Beteiligten für ein funktionierendes Strassennetz  Hand zu bieten und aktiv mitzuhelfen den Weg für die Realisierung frei zu machen und das Projekt weiterhin aufmerksam und konstruktiv zu begleiten. 
Walter Birrer, Cham
Kantonsrat SVP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#cham
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden