Mitmachen
Artikel

Ungebrochener Drang der Regierung in die EU

Haben Sie sich noch nicht entschlossen, wie Sie am 21. Mai abstimmen sollten? Ich empfehle Ihnen, im Abstimmungsbüchlein auf Seite 18, Art. 7, (Leitlinien) Abs. 2 einmal zu lesen.  «Eine wirtschaftliche Energieversorgung beruht auf den Marktregeln, der Integration in den europäischen Energiemarkt, der Kostenwahrheit, auf internationaler Konkurrenzfähigkeit und auf einer international koordinierten Politik im Energiebereich.» Nichts von eigenständiger Energieversorgung, sondern Unterwürfigkeit und Integration in den europäischen Markt. Der offensichtliche Drang unserer Regierung nach mehr EU, schlussendlich nach totaler Integration scheint ungebremst. Stimmen Sie also NEIN zu dieser unausgegorenen, abhängig machenden, unwirtschaftlichen Vorlage.

Vreni Althaus, Rotkreuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#risch-rotkreuz
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden