Mitmachen
Artikel

Ungesundes Wachstum

Am 31. Dezember 2003 wohnten in der Stadt Zug 17‘909 Schweizer, 5‘640 Ausländer, insgesamt 23‘549 Einwohner, der Ausländeranteil betrug damals 23,95%

Am 31. Dezember 2013, 10 Jahre später, wohnten in der Stadt Zug 18‘427 Schweizer, 9‘532 Ausländer, insgesamt 27‘959, der Ausländeranteil  beträgt heute 34,1%. Es wohnen somit heute 518 mehr Schweizer und 3‘892 mehr Ausländer, insgesamt also 4‘410 neue Einwohner in Zug als 10 Jahre zuvor. Das Wachstum der Schweizer betrug somit statistisch in 10 Jahren 2,9%, dasjenige der Ausländer 69%. Die Stadt Zug wuchs somit in 10 Jahren insgesamt um 18,72% Einwohner.

Da stellen sich Fragen: Ist eine solche Entwicklung der Stadt Zug gesund und wünschbar? Wie lange wollen und können wir uns eine solche  unkontrollierte Wachstumsentwicklung noch leisten ? Welche öffentlichen Infrastrukturen benötigt eine Stadt die in solchen Schritten wächst und wer bezahlt diese?

Deshalb: Ja zu einem massvollem gesunden Wachstum und Ja zur massvollen Initiative gegen die unkontrollierte Einwanderung!

Philip C. Brunner
Kantonsrat, Stadt Zug

PS. Zahlen gemäss Einwohnerkontrolle Stadt Zug, Stand 14.1.2014
http://www.stadtzug.ch/dl.php/de/52d553bb5d111/Bericht_2003_-_2013.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#stadt zug
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden