Mitmachen
Artikel

Verhüllungen müssten schon lange verboten sein

Jahr für Jahr veranstalten vermummte Demonstranten, Chaoten und Randalierer regelrechte Saubannerzüge. Sie verletzen Menschen, zerstören, beschädigen alles, was sich ihnen bietet und plündern gar Geschäfte. Sie hinterlassen Ratlosigkeit, Wut und riesige Sachschäden.

Sie vermummen sich, damit man sie bei ihren Straftaten nicht erkennt und sie nicht zur Rechenschaft ziehen kann. Diese Vermummung müsste schon lange verboten sein. Mit einem JA zur Verhüllungsinitiative können wir diesen Missstand korrigieren.

Aktuell wird aber die Diskussion über das Verhüllungsverbot von linker Seite gezielt auf das “Burkaverbot” reduziert. Es sei lediglich eine Kleiderregel, die nur wenige Frauen betreffe. Es geht aber in erster Linie um die Bedeutung dieses Kleidungsstücks. Es ist schlicht frauenverachtend.

Imame und gemässigte Muslime begrüssen deshalb das Verhüllungsverbot. Sie sagen, dass es sich bei der Vollverschleierung der Frauen um ein Zeichen der islamistischen Extremisten handelt. Genau vor diesen Extremisten sind sie geflohen. Sie sagen auch, dass Frauen durch diese Verhüllung von der Gesellschaft abgekapselt werden.

Diese Leute wissen eben, was es bedeuten würde, wenn diese Extremisten in der Schweiz Fuss fassen. Deshalb setzen sie sich mit uns zusammen für das Verhüllungsverbot ein. Mit dem JA zum Verhüllungsverbot sagen wir nein zu anonymen Chaoten und Randalierer und nein zu islamistischen Extremisten. Vor allem müssen wir aber nein zum abenteuerlichen indirekten Gegenvorschlag sagen.

Dieser sieht nämlich nicht vor, dass schweizweit gegen die Vermummung von Demonstranten vorgegangen werden soll aber er sieht vor, dass noch mehr Entwicklungsgeld in die Länder fliessen soll, in welchen die islamistischen Extremisten Frauen unter den Schleier zwingen.

Dieser unglaubliche Gegenvorschlag ist alleine schon Grund genug, für die Verhüllungsinitiative ein JA in die Urne zu legen.

Thomas Werner, Kantonsrat
SVP Unterägeri

Artikel teilen
Kategorien
#unterägeri
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden