Mitmachen
Artikel

Verkehrte Welt!

Am Orientierungsabend für Eltern, deren Kinder neu in Baar eingeschult werden, stehen auch «Kulturvermittler» zur Verfügung. Diese beantworten Fragen auf portugiesisch, kroatisch, serbisch, albanisch, bosnisch, arabisch, türkisch, kurdisch, tamilisch und tigrinya.

Schon interessant, dass so viel Geld für diverse Übersetzer, «Kulturvermittler», Therapeuten etc. vorhanden ist, aber gleichzeitig an anderen Orten um jeden Franken gekämpft werden muss. Ein exemplarisches Beispiel zeigte sich im letzten Jahr dabei, dass das Mittagessen der Kinder für eine gewisse Zeit täglich durch die halbe Schweiz gekarrt wurde. Dies weil die ausserkantonale Konkurrenz offenbar marginal günstiger war.

Das war nicht nur ökologischer Schwachsinn, sondern auch ein Affront gegenüber dem lokalen Gewerbe. Die Prioritäten werden mit solchen Beispielen offensichtlich falsch gesetzt. So sollte doch das oberste Ziel der Integration das Erlernen einer unserer Landessprache sein. Doch genau diese Sprachen suchte man auf der Einladung vergebens. Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob solche «Kulturvermittler» nicht sogar kontraproduktiv wirken, da somit die Gäste sich nicht einmal bemühen, eine unserer Sprache zu erlernen.

Beni Riedi, SVP Kantonsrat Baar

Artikel teilen
Kategorien
#baar
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden