Mitmachen
Artikel

Weshalb weitere Lockerungen?

Jeder Ausländer der dritten Generation kann sich heute schon problemlos einbürgern lassen. Es gibt also absolut keinen Grund, die Hürden weiter zu senken. Jedes Kind weiss, dass man Dinge, die man sich erarbeitet, mehr schätzt, als wenn es einem fast in den Schoss fällt.

Wer den Schweizer Pass will, soll auch bereit sein, einen gewissen Aufwand auf sich zu nehmen. Deshalb sage ich Nein zur erleichterten Einbürgerung der dritten Generation am 12. Februar.

Vreni Althaus, Rotkreuz

Dateien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#risch-rotkreuz
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden