Mitmachen
Artikel

Wir tun den Menschen in der Dritten Welt keinen Gefallen

Die Unternehmensverantwortungsinitiative wirbt mit dem Argument, armen Menschen in der dritten Welt helfen zu wollen. Auf die Auswirkungen, welche die Initiative bei einer Annahme für diese Menschen und für uns haben würde, gehen die Befürworter selbstverständlich nicht ein.

Wenn wir mit dieser Initiative die Schweizer Firmen, KMU’s und Grosskonzerne für Dinge verantwortlich machen wollen, welche sie zum Teil nicht mal selber beeinflussen können, benachtei-ligen und schwächen wir unsere Firmen, unsere Wirtschaft und unsere Arbeitsplätze direkt gegenüber der internationalen Konkurrenz.

Zum Beispiel gegenüber den ausbeuterischen, staatlich kontrollierten Giganten aus China. Im Gegensatz zu anderen wirtschaften unsere Unternehmen bereits heute auf einem ökologisch und etisch sehr hohen Standard und übernehmen schon jetzt sehr viel Verantwortung.

Wir tun den Menschen in der Dritten Welt bestimmt keinen Gefallen, wenn wir unsere dem freien Markt ausgesetzten Firmen faktisch zum Rückzug aus diesen Ländern zwingen und die armen Menschen dann den Chinesen überlassen. Dann ginge es am Ende ihnen und uns schlechter.

Unsere erfolgreichen Arbeit-, Kapital-, und Sicherheit schaffenden Firmen wie z.B. Glencore, sollten in ihrem Tun unterstützt und nicht gegenüber der Konkurrenz benachteiligt und ständig verunglimpft werden. Wer nicht am Ast sägen will, auf dem er sitzt, der sagt NEIN und lehnt die Konzernverantwortungsinitiative ab.

Thomas Werner, Kantonsrat SVP-Unterägeri

Artikel teilen
Kategorien
#unterägeri
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden