Mitmachen
Medienmitteilung

Medienmitteilung vom 03. Oktober 2018 – Steuererhöhung vors Volk

An ihrer Sitzung vom 2. Oktober 2018 hat die Parteileitung der SVP Kanton Zug beschlossen, gegen die vom Kantonsrat in erster Lesung beschlossene Steuererhöhung das Referendum zu ergreifen, sollte der Kantonsrat seinen Entscheid in der zweiten Lesung nicht korrigieren.

Anerkennung für die Bemühungen

Die SVP Kanton Zug ist überzeugt, dass der Staatshaushalt ohne Steuererhöhungen saniert werden kann. Die Bemühungen des Regierungsrates, im Rahmen des Projektes Finanzen 19 den kantonalen Haushalt ins Gleichgewicht zu bringen, anerkennt die SVP, insbesondere auch die dabei federführende Rolle ihres Finanzdirektors Regierungsrat Heinz Tännler.

Ausufernder Staat zu Lasten von Bürgern und Gewerbe

Die SVP Kanton Zug wehrt sich aber dagegen, dass die Bürger und das Gewerbe immer mehr mit Steuern, Abgaben und Gebühren belastet werden, während die Verwaltung immer grösser und teurer wird. Auch für den im internationalen Steuerwettbewerb stehenden Wirtschaftsstandort Zug wäre eine solche Steuererhöhung äusserst schädlich, umso mehr, als zahlreiche Staaten ihre Steuern senken.

Markus Hürlimann, Kantonsrat
Leiter Medien und Kampagnen

Artikel teilen
Kategorien
#kanton zug
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden