Mitmachen
Medienmitteilung

SVP Wahlleiter für die Wahlen 2010/11 bestimmt

Um die SVP optimal auf die kommenden kantonalen und späteren nationalen Wahlen vorzubereiten, hat der Vorstand die ersten Schritte in die Wege geleitet. So hat der Vorstand Daniel Staffelbach zum Wahlleiter für die Wahlen 2010/2011 bestimmt und ihn beauftragt, die Strukturen zu erstellen, um die zwei Wahlkämpfe erfolgreich bestehen zu können.

Die Ziele sind hoch gesteckt. Stephan Schleiss, Präsident der kantonalen SVP stellt hierbei klar, dass die SVP nach dem nächsten Wahlturnus neu zwei Regierungsratssitze und einen Ständeratssitz besetzen sowie die stärkste Fraktion im Kantonsrat stellen will: "Wir sind bereit, die politische Verantwortung für das Wohl des Kantons Zug wahrzunehmen. Die linksextremen Alternativen haben sich mit Phrasendrescherei in den Regierungsrat und den Nationalrat geschmuggelt. Dem muss ein Ende gesetzt werden. Die Zeit der Alternativen ist vorüber."

Daniel Staffelbach wird als Wahlleiter die Strukturen der Wahlorganisation auf diesen Wahlkampf mit diesen Zielen vorbereiten. Dazu gehört auch, dass der Vorstand der SVP Stadt Zug Daniel Staffelbach zum Wahlleiter der Sektion der SVP Stadt Zug gewählt hat. Denn der Stadt Zug kommt in der Wahlstrategie einerseits als Verkehrsknotenpunkt im Kanton Zug und andererseits als der am schlechtesten geführten Gemeinde im Kanton Zug für die kommenden Wahlen strategische Bedeutung zu.

Die Wahlkampfthemen sind bereits lanciert. Seit dem Tötungsdelikt in Baar hat es die Zuger Strafverfolgungsbehörde noch immer nicht geschafft, das Vertrauen der Bevölkerung in einen sicheren Kanton Zug wiederherzustellen. Das Thema Sicherheit steht deshalb an oberster Stelle. Wenn der Staat hier versagt, verliert er in seiner wichtigsten Kernaufgabe das Vertrauen der Menschen.

Weitere Themenkreise werden die Schule und die Sozialhilfe bilden. Die Zuger Bevölkerung verlangt gute Schulen, die die Kinder ausbilden und nicht anstelle der Eltern erziehen. Und die Zuger Wähler wollen sicher sein, dass mit ihren Steuergeldern in der Sozialhilfe verantwortungsbewusst umgegangen wird.

Dies sind drei Themen, in denen die linksextremen Alternativen der Bevölkerung keine Antworten geben können. Die SVP hat sie. Die kommenden Wahlen werden es zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#allgemein #svp zug
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden