Mitmachen
Artikel

Grossbritannien beendet die Personenfreizügigkeit

Nach der formellen Entscheidung, die EU zu verlassen, sprach sich das britische Parlament vor Kurzem für die Beendigung der Personenfreizügigkeit aus. Damit wird Grossbritannien ab dem 1. Januar 2021 wieder eigenständig über die Zuwanderung entscheiden.

Das neue System schützt inländische Arbeitskräfte, bekämpft Lohndumping wirksam und ermöglicht gleichzeitig – wenn nötig – die Rekrutierung hochqualifizierter Arbeitskräfte im Ausland. Dank einer in Rekordzeit erzielten Einigung zwischen Grossbritannien und der Schweiz, verlieren britische und schweizerische Staatsangehörige die aktuell im jeweils anderen Land arbeiten und leben dabei keine der erworbenen Rechte.

So bleibt auch ohne Personenfreizügigkeit die Rechtssicherheit für alle Bürgerinnen und Bürger gewährleistet. Dies zeigt uns einmal mehr, dass die Argumente der Gegner der Begrenzungsinitiative reine Propaganda sind. Es geht ihnen nicht um die Sache, sondern um die Bekämpfung der grössten Politpartei dieses Landes.

Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, lasst Euch nicht von falscher Angst leiten und unterstützt am 27. September die Begrenzungsinitiative mit Euerm überzeugten JA

Stefan Sandoz, Präsident SVP Steinhausen

Artikel teilen
Kategorien
#steinhausen
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden