Mitmachen
Artikel

Die Mittelinks-Kantonsräte übertragen ihre Verantwortung an die Verwaltung!

Es ist die Aufgabe der Parteien ihre Standpunkte darzulegen und die Wähler/innen für Abstimmungen zu motivieren

An der letzten Kantonsratssitzung beschlossen die CVP Kantonsräte mit den Linken zusammen, dass zusätzlich zu den bereits für Wahlen und Abstimmungen versandten Informationen für die 18-25 Jährigen eine Wahl- und Abstimmungshilfe geschaffen wird. Sieht so die CVP-Volksnähe aus?

Scheinbar wollen sie ihre Meinung und Standpunkte nicht selber den Wähler/innen vermitteln und schaffen dafür lieber eine staatliche Stelle. Dies selbstverständlich auf Kosten der Steuer-zahler/innen. Die Bevölkerung zu informieren, zu überzeugen, zu den Wahlen zu motivieren ist die Verantwortung der Parteien und diese Verantwortung kann nicht delegiert werden.

Die vorgeschobene Hoffnung, dass sich dadurch die Stimmbeteiligung erhöhen werde, ist verfehlt. Die Politverdrossenheit muss nicht mit neuen Aufgaben für den Staat, sondern mit der konsequenten Umsetzung des Volkswillens bekämpft werden. Dafür setzt sich die SVP seit Jahren ein.

Es ist die Aufgabe der Parteien ihre Standpunkte darzulegen und die Wähler/innen für die Abstimmungen zu motivieren. Alles andere schadet unserer direkten Demokratie und birgt die Gefahr von einseitiger Information.

Thomas Werner, Kantonsrat SVP
Unterägeri

Artikel teilen
Kategorien
#kanton zug #unterägeri
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten zu können und Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Auserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden