Mitmachen
Artikel

Sind das Wahlkampfthemen?

Und wieder schiesst ein Parteipräsident in der Neuen Zuger Zeitung vom 19. Sept. eine Breitseite auf die SVP ab. In einem Kommentar zu den bevorstehenden Wahlen wären Inhalte über die zukünftige Entwicklung unserer Gemeinde und des Kantons Zug für die Lösung der auf uns zukommenden Probleme (Fachkräftemangel, Beschränkung der Zuwanderung, Asylwesen, Steuerreformen usw.) auf „Befehl“ von EU und OECD wohl angebrachter als Polemik gegen eine bürgerliche Partei, die den Namen halt noch verdient. 
Die Wahlerfolge in kantonalen und gemeindlichen Gremien und das konsequente Festhalten an demokratischen Grundsätzen, die ganz offenbar beim Volk ankommen, sind halt vielen Mitte-Links Politikern ein Dorn im Auge, weil sie andere Prioritäten setzen. Dass es der CVP aber an eben solchen Inhalten fehlt, zeigt ja schon das Zusammenrücken mit der Wischi-Waschi-Partei BDP. 
Die Bemerkung, dass SVP-Kandidaten die Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung ein wichtiges Anliegen ist trifft zu und ist nicht nur ein Lippenbekenntnis, wie man aus dem Artikel entnehmen könnte. Die Behauptung, dass Straftaten im Kanton Zug in den letzten Jahren rückläufig gewesen sein sollen, trifft keineswegs zu. Aber wie heisst es doch „glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“.
Dass Schulabgänger über zu wenig Sprachkompetenz verfügen, ist eine Tatsache. Das ist aber vor allem auf den hohen Anteil an Migranten zurückzuführen. Übrigens, Mundart im Kindergarten und in einigen Fächern der ersten Primarschuljahre haben wenig mit der Sprachkompetenz von Schulabgängern zu tun. 
Die Wählerinnen und Wähler sind gut beraten, am 5. Oktober Kandidaten und Kandidatinnen zu wählen, die den Kanton Zug weiter auf der Erfolgsstrasse steuern. Dazu sind notwendig: der Erhalt der Selbstbestimmung, sich nicht jedem Druck vom Ausland zu beugen und wie bisher die demokratischen Grundrechte und Neutralität wie sie in unserer Bundesverfassung festgeschrieben sind, aufrecht zu halten. Das gilt natürlich für die ganze Schweiz.
PETER ZÜLLIG, RGPK-MITGLIED BAAR
KANDIDAT FÜR DAS RGPK-PRÄSIDIUM
SVP BAAR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#baar
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt
SVP Schweizerische Volkspartei Kanton Zug, Postfach, 6302 Zug
Telefon
079 680 17 44
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden